· 

Ayla & ihr schwerer Start ins Seglerleben

 

Mein Erst & Spätbrüter Seglerpärchen Fine & Filou, kamen am 21. & 26.6.2018, legten ein Ei  mit Schlupf am 28.07., bei diesem Sommer eigentlich kein Problem, Ayla hätte am 9.9. starten können, wenn nicht am 4. Tag ein Elternteil ausblieb, vermutlich Opfer eines Falken. Der verbliebene Segler war total verstört, blieb über Nacht weg und hatte sichtliche Probleme mit dem Versorgen des Kükens, Futterzyklen von 4-9 Stunden und das Küken baute sichtlich schnell ab.. Daher Entnahme und 2 Tage von Hand päppeln, dann ab in die Mauerseglerklinik nach Frankfurt, dort wartete ein Seglerpaar, die als Ersatzeltern die Aufzucht übernehmen. Die Kleine Ayla wird jetzt durch ein Ammen Seglerpaar fürsorglich großgezogen und kann auf eigenen Flügeln gen Südafrika fliegen. Zumindest ein Happy-End für die Kleine. Ob der verstörte Altsegler im nächsten Jahr zurückkommt bleibt zu bezweifeln.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0